Anmeldung

Jedes Unterrichtsjahr an der Musikschule erfordert eine neue Anmeldung. Diese gilt für das ganze Schuljahr.

Anmeldeschluss ist der 30. April 2017.

Neuanmeldungen direkt an den Musikschulleiter ODER über das Online-Formular.

Schulgeld

Das Schulgeld wird jährlich im November in Rechnung gestellt. Der Elternbeitrag entspricht ungefähr der Hälfte der effektiven Kosten. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage. Der Unterricht für Erwachsene und Senioren ist von der Gemeinde subventioniert.

Bei Nichtbezahlen des Schulgeldes erfolgt ein Ausschluss aus der Musikschule.

Ermässigung

Besuchen mehrere Kinder derselben Familie den Unterricht (Einzel-, 2er-Unterricht oder Grundschule III) der MS-Eschenbach, so wird ein Rabatt von 10% auf die Gesamtrechnung gewährt. Für Schülerinnen und Schüler in finanziell schwierigen Verhältnissen wird eine Schulgeld-Ermässigung gewährt. Das Gesuch ist schriftlich an den Gemeinderat zu richten.

Absenzen

Lückenloser, pünktlicher Unterrichtsbesuch wird vorausgesetzt. Absenzen müssen im voraus bei der Musikschullehrperson entschuldigt werden. Als entschuldigt gelten nur jene Absenzen, die auch das Fernbleiben vom obligatorischen Schulunterricht rechtfertigen. 

Undisziplinierte Schüler/Innen können vom Unterricht ausgeschlossen werden. Die Lektionen werden nicht nachgeholt. 

Lektionen, die Musikschullehrpersonen aus zwingenden Gründen (z.B. Krankheit) absagen müssen, werden in der Regel nicht nachgeholt. Über den Einsatz einer Stellvertretung bei längerer Abwesenheit einer Musikschullehrperson entscheidet die Musikschulleitung.

Austritt

Verlässt der Schüler im 1. Semester vorzeitig die Musikschule, sowird der Betrag für das 2. Semester zurückerstattet, abzuglich einer Bearbeitungsgebühr von Fr. 100.--.

Auf Gesuch hin kann der Schüler aus folgenden Gründen aus der Musikschule entlassen werden:

Bei Gesundheitlichen Gründen, zu starker Belastung in der Schule oder mangels Eignung oder persönlichem Einsatz.

Unterrichtsbeginn

Die Stunden-Einteilung erfolgt spätestens in der 1. Schulwoche nach den Sommerferien. Der Unterricht beginnt in der 2. Schulwoche. Das Unterrichtsjahr und die Ferienregelung entsprechen denen der Volksschule.

Anforderungen

Wer sich für ein Instrument anmeldet, entscheidet sich gleichzeitig für regelmässiges Üben. Erfahrungsgemäss liegt dies bei 15-30 Minuten pro Tag, für fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler 30 Minuten und mehr, täglich.

Wahl des Instrumentes

Im März werden bei der Instrumentenvorstellung und der darauffolgenden Instrumentenberatung/-Parcours die Musikinstrumente vorgestellt sowie Beratungen und Eignungsabklärungen angeboten.

Es lohnt sich, sorgfältig abzuklären, welches Instrument in Frage kommt.

Instrumente / Musikalien

Kaufen Sie noch keine Instrumente! Lassen Sie sich von der Musikschullehrperson beraten. Klavierschüler müssen ausreichende Übungsmöglichkeiten auf einem eigenen Klavier (nicht Keyboard oder D-Piano) haben.

Die Anschaffung von Musikalien für den Musikschulunterricht geht zu Lasten des Schülers bzw. der Eltern.

Eintrittsalter

Ab 2. Klasse: Klavier, Violine, Cello, Blockflöte, Saxonette
Ab 3. Klasse: Akkordeon, Blasinstrumente, Gitarre, Keyboard, Stimmbildung, Panflöte und Schlagzeug, klassisches Schlagwerk, Cajon, Harfe

Nach einer Eignungsabklärung kann auch vom festgesetzten Eintrittsalter abgesehen werden. In diesem Fall findet im Dezember eine Zwischenbeurteilung statt.

Unterricht in 2er-Gruppen

Falls eine Einteilung in 2er-Gruppen mangels geeigneter Gruppenzusammensetzung nicht möglich ist, werden Sie vom Musikschulleiter informiert, um die neue Unterrichtsart festzulegen.

Korrepetition/Klavierbegleitung

Die Musikschule beteiligt sich mit Fr. 100.- an den Korrepetitionskosten bei anerkannten Wettbewerben. Die Lehrpersonen sprechen die Korrepetitionskosten für Musikschulkonzerte mit den Eltern vorgängig ab. Die Kosten müssen von den Eltern übernommen werden.

Kantonsschüler

Alle Kantonsschüler besuchen grundsätzlich den Unterricht weiterhin an der Musikschule Eschenbach. Der Kanton schreibt für Kantonsschüler mindestens 40 Minuten Einzelunterricht vor. Diese Regelung gilt für das Erst- und Zweitinstrument. Sehr fleissige Schülerinnen und Schüler können sich für 50 Minuten Lektionsdauer anmelden. Die Kosten dazu betragen Fr. 1'100.--.